kurz & knapp

{#undefined}Mindestlohn steigt 
Ab dem 1. Oktober gilt im Land Bremen ein Landesmindestlohn von 8,80 Euro. Der bisherige Landesmindestlohn wird damit um 30 Cent pro Stunde erhöht (senatspressestelle.bremen.de).
 
 
 
 
{#undefined}Verkaufsoffener Sonntag im Weserpark
Am Sonntag den 5. Oktober ist der Weserpark von 13.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Die Geschäfte und die Gastronomie im Weserpark laden an diesem Tag zum entspannen bummeln und einkaufen ein. Zwischen etwa 12 und 18 Uhr fährt die Linie 1 im Abschnitt zwischen dem Hauptbahnhof und Bahnhof Mahndorf im 10 Minuten Takt (weserpark.de).
 
The Rock aus Fahrersicht
Die Allrad-Teststrecke auf dem Gelände von Mercedes Benz Bremen aus Sicht der Fahrer (yxoutube.com).
photo

Kreischalarm

Elyas M' Barek und Tom Schilling in Bremen kamen am Sonntag m den Cinestar Kristall-Palast, um den Film "Who Am I" zu präsentieren. Viele junge weibliche Fans waren gekommen und teilweise hin und weg. Sat1 liefert die Erklärung.
 
photo

Gerdes Reisen führt Publicexpress weiter

{#undefined}Das Fernbusunternehmen Publicexpress besteht weiter. Vor zwei Wochen hatte das Unternehmen Insolvenz angemeldet. Schon damals gab es Gerüchte, die Firma Gerdes Reisen hätte Interesse an einer Übernahme. Nun sind die Verträge unterschrieben und der Linienverkehr kann wie gewohnt betrieben werden.
Damit können auch weiterhin Bremer kostengünstig nach Oldenburg oder Groningen reisen und umgekehrt Touristen in die Stadt kommen  bzw. Urlauber zum Bremer Flughafen gelangen.
 
Gerdes Reisen war vor der Insolvenz bereits Subunternehmer von Publicexpress und erklärte gegenüber der Nordwest Zeitung, dass sich für die Fahrgäste nichts ändere. Und: "Alle bislang gebuchten Tickets behalten ihre Gültigkeit."

Sieg für Bremer Unterwasserfahrzeug

{#undefined}Das Studententeam der Universität Bremen und des DFKI siegte am Freitag bei der "Student Autonomous Underwater Challenge – Europe“ (SAUC-E) mit ihrem Unterwasserfahrzeug Avalon.Wissenschaftler der Universität Bremen und des Robotics Innovation Centers des DFKI betreuten die Bremer Studierenden der Arbeitsgruppe Robotik unter Leitung von Professor Frank Kirchner (uni-bremen.de).
 
photoQuelle: DFKI GmbH/Foto: Malte Ellberg
 
Zu den neuen Herausforderungen zählte in diesem Jahr unter anderem das Inspizieren und Kartographieren von Unterwasserstrukturen sowie das Auffinden von Schadstellen an einer Hafenwand. Aber auch die Kooperation mit einem autonomen Fahrzeug an der Wasseroberfläche (ASV – Autonomous Surface Vehicle) war eine neue Aufgabe im Wettbewerb. Die beiden Bremer Fahrzeuge Avalon und Excalibur agierten autonom und unterstützten sich gegenseitig bei der Inspektion.

Vortrag: Die Welt der eBooks‹

{#undefined}Morgen Abend hält Dirk Meißner einen Vortrag über die Welt der eBooks.
 
Vortrag und Diskussion geben einen Überblick über die Möglichkeiten, selber ein Buch zu veröffentlichen. Es werden Chancen, Risiken und Grenzen von E-Books aufgezeigt. Geplant ist ein informativer Abend für Autoren und solche, die es werden wollen.
 
01.10.2014, 19 Uhr, Villa Ichon (literaturhaus-bremen.de).

Bremen ist ...

"China unter Mao" im Übersee-Museum Bremen

In der großen Sonderausstellung "China unter Mao" wirft das Übersee-Museum Bremen ab dem 11. Oktober 2014 einen Blick auf das Reich der Mitte im 19. und 20. Jahrhundert. Ausgehend vom Ende der Kaiserzeit greift sie die wichtigsten Entwicklungen auf, die zu dem Massenphänomen Mao führten und zeigt die völlige Durchdringung des Alltagslebens mit politischer Propaganda, die in der Kulturrevolution der 1960er Jahre mündete. 
 
photoQuelle: Überseemuseum Bremen
 
In Kooperation mit dem Weltmuseum Wien wirft die Ausstellung einen ganzheitlichen Blick auf die Person Mao - von politischer Heilsfigur und Revolutionsführer über brutalen Machtpolitiker bis zur Pop- und Modeikone (presseportal.de).

TV Tipp: Vinylmania

{#undefined}Der Dokumentarfilm "Vinylmania" begleitet Regisseur Paolo Campana bei seiner weltweiten Recherchereise auf der Suche nach dem Geheimnis der schwarzen Scheibe.
 
"Paolo Campana ist selbst DJ, die Platten sind sein Handwerkszeug und seine große Liebe. Und allabendlich kommt er mit jungen Leuten ins Gespräch, die sich über die Generationen hinweg für die Geschichten interessieren, die Plattenfans, Musiker und Künstler mit dem Objekt ihrer Begierde verbindet.  … Und vor allem verbinden sich mit der Scheibe für diejenigen, die mit ihr aufgewachsen sind, häufig die wichtigen Geschichten des Lebens. "
 
ARTE, Dienstag, 30. September, 2:45 Uhr (arte.tv). Ab Dienstag bis zum 07. Oktober auch in der ARTE Mediathek.

Nach Messerstecherei im Hauptbahnhof: Belohnung ausgelobt

{#undefined}Der Zustand des 16-jährigen Jugendlichen, der am Freitagabend das Opfer einer Messerstecherei im Bremer Hauptbahnhof geworden ist, ist nach wie vor äußerst kritisch. Die Staatsanwaltschaft Bremen lobt nun eine Belohnung aus.
 
Zur Aufklärung der Tat bitten Staatsanwaltschaft und Polizei Bremen um Mithilfe:
Wer hat am Freitagabend gegen 23.00 Uhr verdächtige Beobachtungen im und am Bremer Hauptbahnhof im Zusammenhang mit den beteiligten jugendlichen Nordafrikanern gemacht? Insbesondere werden Zeugen der Auseinandersetzung gesucht, die sich zur fraglichen Zeit am Gleis 10 im Nahverkehrszug nach Hamburg ereignete.
Für sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung der Tat und Ergreifung des Täters führen, hat die Staatsanwaltschaft Bremen eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro ausgelobt. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0421/362-3888 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen (presseportal.de).

kurz & knapp

photoDreimal ist Bremer Recht
Der Deutsche Schaustellerverband will, dass die deutschen Volksfeste in die Liste des immateriellen Weltkulturerbes aufgenommen wird. Laut Spiegel hat die Bewerbung gute Chancen, da sie von Politikern aller Parteien und zwei Bundesministerien unterstützt wird. 
Nach Rathaus und Roland könnte also bald auch der Freimarkt die besondere Auszeichnung von der UNESCO erhalten.
 
{#undefined}"Fehl am Platz"
Carsten Werner, Bürgerschaftsabgeordneter der Bremer Grünen, hat sich zum Zerfall der Piratenpartei geäußert. In der Rubrik "Meinung am Freitag" schreibt er: "Ich meine, dass angesichts der Austritte und Auseinandersetzungen in der Piratenpartei Schadenfreude oder Erleichterung über die Selbsterledigung einer politischen Konkurrenz völlig fehl am Platz sind. …"
 
{#undefined}Offene Fragen
In Kattenturm hat gestern Abend offensichtlich jemand auf offener Straße rumgeballert. Laut NonStopNews gingen gegen 21 Uhr die Scheiben der Haltestelle "Kattenturm Mitte" zu Bruch und der Fahrer des Busses der Linie 22 hörte Einschläge. Er gab Gas und informierte die Polizei. "Die Beamten überprüften die nähere Umgebung, fanden aber keine Hinweise auf einen möglichen Schützen. Zurück blieben nur Glassplitter auf dem Asphalt und eine Menge offene Fragen."
 
TrariTrara - Der Herbst ist da
Herbst in Bremen. Aufgenommen von Jens Hagens (plu.google.com)
 
 

Zumindest die Roboter gewinnen

{#undefined}Die deutsche Botschaft in der Türkei hatte ein Roboter-Fußballspiel in Istanbul organisiert. Das Team "B-Human" von der Universität Bremen trat gegen "Cerberus“ der Bogazici-Universität Istanbul an. Ein deutscher Diplomat hatte vor dem Spiel erklärt, er hoffe, die Bremer würden den Gastgeber nicht so behandeln, wie die "echten" deutschen Kicker bei der Fußball-WM.  Sein Wunsch ging nicht in Erfüllung. Es wurde eine noch größere Demütigung. Hin- und Rückspiel gewann "B-Human" mit 7:0.
 
Die Bremer gewinnen, die Bremer feiern nicht, sondern feilen weiter an der Programmierung; nichts Neues also vom Bosporus. Doch: Die Hannoversche Allgemeine Zeitung hat endlich herausgefunden, wie die Bremer Roboter heißen: Alex, Mrs. Wolowitz und Leonard. Weshalb "The Bing Bang Theory" Star Sheldon nur der Auswechselspieler ist, bleibt allerdings ein Geheimnis.

Werder wehrt sich

{#undefined}Der SV Werder Bremen weist die an seinen U 23-Spieler Maik Lukowicz erhobenen Vorwürfe, beim Spiel der Regionalliga Nord gegen den VfB Lübeck beim Jubel für sein Team den "Hitlergruß" gezeigt zu haben, entschieden zurück und wird sich gegen diese Vorwürfe rechtlich zur Wehr setzen. 
 
Entsprechende Anschuldigungen werden auf "Sportbuzzer" erhobem, für das sich die Lübecker Nachrichten verantwortlich zeichnen. 
photo
 
"Diese Vorwürfe sind absolut haltlos und für unserem 19-Jährigen polnischen Stürmer eine Zumutung. Wir haben mit dem Spieler gesprochen, er distanziert sich ganz klar von jeglicher rechter Gesinnung oder jeder Art damit zusammenhängender Symbolik. Wir sehen auch nach Ansicht des Videomaterials des VfB Lübeck keinen Grund für diese schwerwiegenden Unterstellungen", so Werders Geschäftsführer Thomas Eichin. "Die Aufnahmen zeigen keinesfalls, dass der Spieler bewusst die verbotene Geste gezeigt hat, deshalb behalten wir uns rechtliche Schritte vor", so Eichin (presseportal.de).
 
Maik Lukowicz: "Das ist eine Farce, mich in so eine Ecke zu stellen. Ich distanziere mich ganz deutlich von diesem politischen Gedankengut. Ich habe beim Jubeln den Arm gehoben ohne jeden symbolischen Hintergrund. … "
 
Hier die Aufnahmen vom Torjubel.
Umfrage

Welches dieser "Sozialen Netzwerke" nutzt Du am meisten?












Direkt zum Ergebnis
409 abgegebene Stimmen
Wetter für Bremen

16°


leichter Nieselregen (26.09.2014 14:48)
Wetter-Symbol
Fr, 26.09.2014Wetter-SymbolTemperaturen: 17° (hoch) / 9° (tief)
Schauer
Sa, 27.09.2014Wetter-SymbolTemperaturen: 19° (hoch) / 7° (tief)
teilweise bewölkt
News vorschlagen

Aktionen:

Alle Vorschläge ansehen
News vorschlagen
Top-Events

Partys

DTI | POP CHAMPAGNE - NFF CLUB ...
03.10.2014 23.00
NFF Club

★We ❤️ Black & House Music ( ...
02.10.2014 23.00
DISCOTHEK GLEIS 9

Roofnight
22.11.2014 22.22
Kantine5

Konzerte

T Seven - Back to the '90s
11.10.2014 21.00
Horner Eck

Laing
28.01.2015 20.00
Schlachthof Bremen

Simple Minds: "Big Music Tour 2015"
20.02.2015 20.00
Pier 2

Sonstiges

8. Bremer Spiele-Tage
07.03.2015 10.00
Bremer Volkshochschule

CRO - Tour 2014
19.11.2014 19.00
ÖVB Arena

RSS Feeds

rss News