TV Tipp: Wie Amazon den Buchmarkt aufmischt

{#undefined}ARTE berichtet heute Abend über die Self-Publishing-Plattform von Amazon und die Auswirkungen auf Buchhandlungen und Verlage.
 
"Self-Publishing – mit Amazon ist das Verlegen von Büchern einfach wie nie. Doch übernimmt der Online-Riese nicht die Aufgaben herkömmlicher Verlage: Marketing, Lektorat, Sekretariat – um all das müssen sich die frischgebackenen Self-Publisher selbst kümmern. Das bedeutet nicht selten 70-Stunden-Wochen. Und das Aussterben traditioneller Verlage und Buchhandlungen.
Was ist mit den Autoren, deren Bücher keinen Massengeschmack treffen? Wird es sie noch geben, wenn ein Player wie Amazon den Vertrieb kontrolliert und dazu die Inhalte? Die Dokumentation verfolgt die Gewinner und Verlierer dieser radikal neuen Entwicklung."
 
 

Netflix soll im September starten

Der Streamingdienst Netflix wird im September in Deutschland an den Start gehen. Dies meldet das Magazin Curved und beruft sich dabei auf mehrere mit dem Prozess vertraute Personen.
photo
Netflix hat in den USA 33 Mio. Kunden, ist in Europa bereits in  England, Irland, Finnland, Dänemark, Schweden, Norwegen und den Niederlanden verfügbar und wurde durch Serien wie "Breaking Bad" oder das selbst produzierte "House Of Cards" zur Nummer Eins auf dem Wunschzettel der meisten Serienfans in Deutschland.
 
"Recht abgehangen"
Nico Jurran schreibt bei heise dazu: "Ich habe den US-Dienst im vergangenen Jahr … einige Zeit genutzt. … Alles in allem empfand ich das Angebot aber als recht abgehangen, weshalb ich das Abo wieder kündigte. Bei einigen Kommentaren frage ich mich seither, ob die betroffenen Nutzer den Dienst tatsächlich selbst einmal ausprobiert haben – oder ob sie sich einfach vorstellen, welche wunderbaren Dinge sich da wohl hinter der verschlossenen Tür befinden."
 
 
 

BSI warnt vor Phishing-Mails

{#undefined}Online-Kriminelle verschicken derzeit Phishing-Mails deren Absender angeblich das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist.
In den E-Mails mit gefälschter Absenderangabe werden Rechtsverstöße erwähnt, die angeblich von dem Empfänger stammen sollen. Um "anwaltliche Schritte" zu vermeiden, solle der Empfänger ein Formular herunterladen und ausfüllen.
 
Das BSI weist darauf hin, dass derartige oder ähnlich lautende E-Mails nicht vom BSI stammen.
 
Empfängern dieser E-Mails wird empfohlen, den Anweisungen im Text nicht zu folgen, sondern die E-Mail zu löschen. Auch soll auf die E-Mail nicht geantwortet werden. Empfänger, die das erwähnte Formular bereits heruntergeladen haben, sollten ihren Computer mit einem aktuellen Virenscanner überprüfen (bsi.bund.de).
 
photoBeispiel einer Piishing E-Mail
 

Bremen tankt günstig

{#undefined}Der ADAC  hat die Kraftstoffpreise an Markentankstellen in den 16 Landeshauptstädten sowie den weiteren vier größten deutschen Städten (Köln, Frankfurt am Main, Dortmund und Essen) untersucht. Der durchschnittliche Preis für den Liter E 10 ist in Saarbrücken mit 1,582 Euro an höchsten. Diesel ist in Dortmund mit 1,431 Euro pro Liter am teuersten.
 
Günstigere Preise finden die Autofahrer hingegen in Hamburg (1,535 Euro), Erfurt (1,537 Euro), Bremen, Dresden und Düsseldorf (1,541 Euro). 
Diesel ist mit 1,373 in Erfurt am preiswertesten - 5,8 Cent weniger als in Dortmund. Ebenfalls günstig tanken Dieselfahrer in Schwerin (1,377 Euro), Bremen und Magdeburg (1,379 Euro) (presseportal.de).
 
 
 

Urbanscreen im ZDF

Die Bremer Künstlergruppe Urbanscreen hat mit einer Lichtinstallation das Gasometer in Oberhausen in eine Traumwelt verwandelt. Sogar das ZDF war beeindruckt. Gefunden bei "Bremen Wissenswert"
 

320° LICHT | SPATIAL EXPERIENCE from URBANSCREEN on Vimeo.

Mit Julia Engelmann unterwegs in Bremen

photoIn der aktuellen Ausgabe des Neon Magazins gibt es eine große Geschichte über die Bremerin Julia Engelmann. Vor ein paar Monaten wurde sie durch das YouTube Videos ihres Auftritts bei einem Poetry-Slam Wettbewerb quasi über Nacht zum Internetstar. Es folgten diverse TV-Auftritte und sie sprach auf den Konzerten von Tim Bendzko. Dann wurde es wieder ruhig um sie.
 
 
"Wir haben Julia Engelmann einen Tag lang begleitet und versucht, so viele der Dinge, die sie in ihrem Video anspricht zu unternehmen: Auf die höchsten Dächer der Stadt steigen, Buddenbrooks lesen, Dopamin vergeuden, Gutes säen, Nachrichten kucken…. " (blog.neon.de).
 

Trailer zum neuen Radio Bremen Tatort

Ein Müllmann stirbt an seinen Stichverletzungen. Seine Kollegen scheint sein Tod nicht sonderlich zu wundern. Kommissare Inga Lürsen und Stedefreund durchleuchten das Umfeld des Opfers und sind zunehmend irritiert. Es geht um den Müll der Stadt, eine Straße voller Ex-Häftlinge -- und einen Mann, der alle Fäden in der Hand hält. 
 
Der Radio Bremen-Tatort "Alle meine Jungs" wird am Sonntag, 18. Mai 2014, um 20:15 Uhr im Ersten gezeigt.
 

Wurtz-Wechsel sorgt für Wirbel

{#undefined}Johannes Wurtz verlässt Werder Bremen und wechselt zur Saison 2014/2015 zur SpVgg Greuther Fürth. Darauf verständigten sich beide Vereine. Wurtz, der in der laufenden Saison an den SC Paderborn ausgeliehen ist, wird einen Drei-Jahres-Vertrag unterschreiben (presseportal.de).
 
Wurtz hat sich einen denkbar ungünstigen Zeitpunkt ausgesucht, um den Wechsel bekannt zu geben. Greuther Fürth und Paderborn liegen in der 2. Liga auf Platz Zwei und Drei und spielen am Sonntag gegeneinander. Da wird Wurtz nicht dabei sein. Sein Trainer hat ihn, wie er sagt, zu seinem Schutz, aus dem Kader gestrichen. Paderborns Manager erklärte gegenüber der Zeit, eine Verpflichtung von Wurtz zum jetzigen Zeitpunkt, wie vom Spieler gewünscht, sei nicht möglich gewesen. Erst wenn man wisse, ob der Aufstieg geklappt hat, könne man vernünftige Vertragsgespräche führen.
 
 

Bremen Nord: Frau stirbt bei Wohnungsbrand

{#undefined}Heute Morgen wurde die Feuerwehr um 5:05 Uhr ein piepender Rauchmelder in einem dreigeschossigen Wohngebäude in der Straße Dobbheide in Aumund-Hammersbeck gemeldet.
 
Es stellte sich heraus, dass aus bislang ungeklärter Ursache in einer Wohnung im ersten Obergeschoss des Hauses ein Pflegebett brannte. Eine 90jährige weibliche Person kam dabei in dem Bett ums Leben. 
Eine weitere weibliche Person (88) wurde aus einem Nebenzimmer gerettet und wurde dem Rettungsdienst übergeben. Sie wurde noch vor Ort vom Feuerwehr-Notarzt intubiert und beatmet und befindet sich nun zur weiteren Versorgung auf der Intensivstation eines Klinikums.
 
Die Ermittlungen zur Brandursache wurden durch die Kriminalpolizei aufgenommen (feuerwehr-bremen.de)
 
Hier (youtube.com) gibt es Bilder vom Einsatz der Rettungskräfte.
 
 
 
 

Link Tipp: NachDenkSeiten

{#undefined}Auf den NachDenkSeiten hatte Rudolf Hickel vor kurzem eine Einschätzung über die Einführung des Mindestlohns abgegeben. Albrecht Müller kritisierte den Text und warf Hickel vor, einen Gefälligkeitsartikel für SPD und Gewerkschaften verfasst zu haben.
Der ehemalige Professor für Wirtschaftswisenschaften an der Universität Bremen hat nun auf die Kritik geantwortet und wird von Albrecht Müller erneut angegrifffen,
Eins spezielles und kompliziertes Thema, aber es kommt so selten vor, dass Rudolf Hickel einmal nicht das letzte Wort hat, so dass diese Audio Aufnahme schon fast historischen Charakter besitzt.