Link Tipp: Das Leben als DJ-Freundin

{#undefined}Yasmin Kühn (thump.vice.com) erklärt, warum Freundinnen von DJs es nicht leicht haben. Da wären die blöden Arbeitszeiten, die unsympathischen Leute aus den Clubs und natürlich die anderen Frauen:
 
"Aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen haben DJs eine enorme Anziehungskraft auf das weibliche Club-Publikum. … Er ist DJ und somit automatisch begehrenswert. Frauen, die ihre geölte Haut mit so wenig Stoff wie möglich bedecken, werden Abend für Abend am DJ-Pult stehen, deinen Freund anschmachten und ihm ihre Nummer zustecken wollen." 

Gleich geht's los!

Noch wird auf der Bürgerweide gewerkelt, aber die Webcam ist schon online. Denn gleich startet die Bremer Osterwiese. 
photo
 
Radio Bremen hat zwei gute Nachrichten:
  • Die Preise sind stabil geblieben
  • Die Polizei hat keine Hinweise auf einen möglichen Terroranschlag

Umsatzanteil digitaler Musik

Infografik: Umsatzanteil digitaler Musik klettert auf 25% | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Vortragsreihe zum 100-jährigen Jubiläum der Allgemeinen Relativitätstheorie

photoAlbert Einstein (Quelle Wikipedia/Körnerbrötchen)100 Jahre nach Einsteins Vortrag zur Allgemeinen Relativitätstheorie soll seine bahnbrechende Entdeckung mit einer öffentlichen Vortragsreihe im Bremer Haus der Wissenschaft gefeiert werden. Die Auftaktveranstaltung findet am 30. März statt.
 
Den Startschuss markiert ein Vortrag des Geschäftsführenden Direktors des Zentrums für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM) Prof. Dr. Claus Lämmerzahl. Er wird die Grundlagen der Allgemeinen Relativitätstheorie anschaulich vermitteln 
 
Eine Auswahl weiterer Vorträge
  • 27. April, 19:30 Uhr, Schwarze Löcher
  • 4. Mai, 19:30 Uhr, Wurmlöcher und Zeitreisen
  • 28. Mai, 19:30 Uhr, Raumfahrt und Relativitätstheorie
 
Die Vorträge sind ohne vorherige Anmeldungen frei zugänglich. Der Veranstaltungsort ist der Olbers-Saal im Haus der Wissenschaft.

"Unter Gaunern: Achte Folge wird Samstag gezeigt

{#undefined}Die achte Folge der Vorabendserie "Unter Gaunern" wurde am Dienstag wegen einer kurzfristig in das Programm genommenen "Tagesschau extra" zum Flugzeugabsturz nicht ausgestrahlt.
 
Neuer Sendetermin für die Episode mit dem Titel "Das dicke Ende" ist Samstag, 28. März 2015, 18:50 Uhr (presseportal.de).

"Ich komme von der Arbeit"

photoGebeugt unter der Last eines schweren Rucksacks und einer Tasche kam Mittwoch Abend ein Mann aus dem Bremer Hauptbahnhof. Zivilfahnder der Bundespolizei halfen beim Tragen. Allerdings war ihnen der 37-jährige Mann aus Ottersberg als Ladendieb bekannt: 27 Flaschen Wodka kamen ans Tageslicht (presseportal.de).
Seine These, dass er "von der Arbeit käme und die Flaschen von Zuhause mitgebracht hätte", konnte nicht überzeugen.
 
Die gestohlenen Flaschen stammen aus einem Supermarkt in Ottersberg - sie sollten in Bremen "vermarktet werden".

Mark Knopfler bei 3nach9

photoMark Knopfler (Quelle: Wikipedia/Jom)Zur heutigen Radio Bremen-Talkshow 3nach9 begrüßen Judith Rakers und Giovanni di Lorenzo folgende Gäste:
 
 
den SPD Politiker Peer Steinbrück
den Musiker Mark Knopfler
den Schauspieler Kai Wiesinger
die Journalistin Golineh Atai
den Kabarettisten Josef Hader
die Journalistin Julia Friedrichs
die Fußball-Moderatorin Jessica Kastrop
 
 

Aus gegebenem Anlass

Bremer Viertel: Ärger mit Anwohnern

Im Bremer Viertel und auch in der Neustadt mehren sich Befürchtungen etablierter Clubs und Geschäfte, dass Konflikte mit Anwohnern um Lärm zunehmen könnten. Die Diskussion ausgelöst hat das "Eisen" mit einem Post auf Facebook, welches schon mehr als 1000 x geteilt wurde. Von Problemen berichten aber auch andere etablierte Locations wie das "Litfass", das "Heartbreak Hotel", das "Lagerhaus" und die "Lila Eule". Allesamt hatten schon Besuch vom Stadtamt, nachdem sich Anwohner über Krach beschwert hatten. Konzerte sollen jetzt auf ein Drittel reduziert werden und spätestens um 22:00 Uhr enden.

 

 

 

Jedes Ende soll ja auch ein Anfang sein...blabla... und so möchte ich als ersten Text auf dieser Seite DEN Text posten,...

Posted by Eisen Bremen on Donnerstag, 26. März 2015

 

 

photoMalte Janssen & RevolverheldEin interessantes Interview zum Thema gibt es auf Radio Bremen mit Malte Janssen und Johannes Strate, dem Frontmann von Revolverheld. Der hat lange Zeit im Viertel (über dem Cafe Engel) gelebt und kann die Beschwerden der Anwohner nur zum Teil verstehen. Leute von außerhalb würden in die hippen Stadtteile ziehen, aber "bitte mit einem Lautstärkepegel wie in Schwachhausen". Die würde eine Kultur wie sie im Viertel existiert töten.

Der Werdersee

Impressionen von allen Ufern des Bremer Werdersees gibt es in diesem Video (youtube.com).
photo