Blitzmarathon - 1.000 Bremer waren zu schnell

{#undefined}Der europaweite Blitzmarathon war für die Stadtgemeinde Bremen aus polizeilicher Sicht ein Erfolg. Die meisten Autofahrer sind verantwortungsbewusst gefahren und haben sich an die Geschwindigkeitsregeln gehalten.

Es wurden 17.198 Kraftfahrzeuge gemessen, dabei gab es 1.063 Geschwindigkeitsverstöße, was einer Quote von knapp sechs Prozent entspricht. Der schnellste Fahrer war mit 91 km/h unterwegs.

Bemerkenswert: Die meisten Tempoverstöße gab es nicht bei den Ein- und Ausfallstraßen sondern in den Tempo 30-Zonen (presseportal.de).

"Newtopia": Lady Bitch Ray ist eingezogen

Die Sat1 Show Newtopia hatte zwei Probleme: Gähnende Langeweile und ein zufällig aufgezeichnetes Gespräch, das vermuten lässt, es handelt sich bei dem TV-Format um Scripted Reality.

photo
Am Dienstag ist nun die Bremerin Reyhan Şahin, besser bekannt als Lady Bitch Ray, ins Camp eingezogen Die Produktionsfirma hat damit zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Denn langweilig wird es mit der einstigen Skandal Rapperin niemals und an Vorschriften hat sie sich noch nie gehalten.

Sind Şahins Auftritte "wortgewaltig"(newtopia.de), oder beinhalten sie nur "deftige Zoten" (rollingstone.de)? Eine eigene Meinung kann man sich von Montag bis Freitag um 19 Uhr bilden.

Gedenken der Germanwings Opfer

TV Tipp: Kaffee - Logistik einer Superbohne

photoQuelle: Wikipedia/MarkSweepHeute um 16.10 Uhr zeigt n-tv die Reportage "Kaffee - Logistik einer Superbohne".


Um die anspruchsvollen Kaffee-Junkies stets mit neuen, aromatischen Kaffeesorten begeistern zu können, schicken Röstereien Foodscouts in die entlegensten Winkel der Erde. Die Dokumentation begleitet einen Foodscout bei der Suche nach der perfekten Bohne in den Anden, zeigt wie die Ware per Schiff nach Deutschland kommt und welch langwieriger Prozess den Röstmeistern oft bevorsteht, bis sie den gewünschten Geschmack finden.

Samstag ist "Alex-Tag"

{#undefined}Am 18. April um kurz vor 08 Uhr ist Niedrigwasser in Bremerhaven. Optimale Voraussetzung für die Alexander von Humboldt, die Werft zu verlassen und sich mit Hilfe zweier historischer Schlepper auf den Weg weseraufwärts zu machen. Dabei wird die "Alex“ ein Stück weit von der Alexander von Humboldt II begleitet. Die beiden Schiffe sind dann das letzte Mal gemeinsam auf hoher See zu sehen. Auf Höhe Blexen Reede verabschiedet sich die "Alex“ von der "Alex II“, die Richtung Nordsee abdreht. Die weitere Fahrt bis Bremen begleiten dann die Astarte, ein Finkenwerder Fischkutter, ein Feuerwehrboot der Kreisfeuerwehr Osterholz sowie ab Vegesack Schiffe des Museumshaven Vegesack.


Die Alexander von Humboldt samt Begleit-Korso treffen gegen 17.00 Uhr im Europahafen ein. Für eine standesgemäße Begrüßung sorgt der Neustädter-Shanty-Chor Bremen e.V. Eine Besichtigung der Alexander von Humboldt ist am 18.4.2015 noch nicht möglich, da das Schiff zunächst vertäut und für seinen neuen Liegeplatz hergerichtet werden muss.

MS Treue zieht am 27. April zum Tiefer um

Über die Sommermonate wird die MS Treue am Anleger Tiefer 1 vor Anker gehen. Dort, wo sie schon im letzten Jahr während der Breminale ein paar Wochen verbracht hat.

 


"Jetzt nur noch schnell das Deck schick machen, damit bei schönem Wetter auch bald tagsüber ein kühles Bier auf dem Wasser getrunken werden kann!" (facebook.com).

Für 1 Euro nach Hamburg

Megabus hat gestern die Erweiterung seines deutschen Streckennetzes bekannt gegeben. Mit den neuen Reisezielen Hamburg, Bremen, Göttingen und Kassel verbinden die megabus.com-Strecken künftig 13 deutsche Städte. Dabei wurde die Anzahl der Fahrten pro Tag verdoppelt.

 

Don't be fooled by those low gas prices! A new review shows that taking megabus.com is around 50% cheaper than traveling by car! Click here for more details: http://ow.ly/IOQbT

Posted by megabus.com on Dienstag, 10. Februar 2015



Die neuen Verbindungen starten am 21. April 2015 mit Ticketpreisen ab 1 Euro (Angebot gilt für Fahrten bis zum 25. April). Fahrkarten können schon jetzt gebucht werden.

photo

Neben den innerdeutschen Routen haben Reisende auch Anbindung an das internationale Streckennetz und damit zu Städten in Großbritannien, Frankreich, Spanien, Belgien, den Niederlanden und Luxemburg. Insgesamt verbindet megabus.com 120 Reiseziele in ganz Europa.

Die Megabus Haltestelle in Bremen ist der Zentrale Omnibusbahnhof am Breitenweg. Hinweis: Auf alle Buchungspreise kommt eine Gebühr von 50 Cent obendrauf (presseportal.de).

Alkoholkonsumverbot am Derbytag

{#undefined}Am Sonntag findet das Nordderby statt. Die Bundespolizei hat Vorkehrungen getroffen, um einen friedlichen und reibungslosen Ablauf rund um das Spiel zu ermöglichen.

So spricht die Bundespolizei ein Verbot über die Mitnahme und die Benutzung von Glasflaschen, pyrotechnischen Gegenständen, Vermummungsgegenständen und Schutzbewaffnung aus. Überdies gilt in diesem Zeitraum ein Alkoholkonsumverbot. Die Verbote gelten am 19. April von 08.00 bis 23.00 Uhr. Hiervon betroffen sind Bahnanlagen an den Strecken Hamburg - Bremen, Bremerhaven - Bremen und Verden - Bremen sowie alle zum und vom Spielort führenden Zügen mit Ausnahme der IC, ICE und HKX Züge.

Das Verbot wird am Spieltag durch die Einsatzkräfte der Bundespolizei überwacht. Bei Zuwiderhandlungen kann ein Zwangsgeld in Höhe von 250 Euro erhoben werden (presseportal.de).

Urbaner Spaziergang durch die Neustadt

{#undefined}Am Sonntag veranstaltet das Autonome Architektur Atelier wieder einen Spaziergang durch Bremen. Diesmal geht es durch die Neustadt.


Die hat sich "zu einem der attraktivsten Stadtteile Bremens entwickelt. Zwischen Teerhof und Neuenlander Feld sind Stadtquartiere entstanden, die zwischen Produktion und Wohnen, Vergnügen und Verkehr schwanken.
Der Urbane Spaziergang entdeckt in diesem Umfeld Wohnprojekt und bürgerliches Wohnen, spürt Stadtsanierungsgebiete und Aufwertungsprozesse auf." (facebook.com)
Sonntag, 19. April, 14:00 - 16:30 Uhr. Start: Lucie Flechtmann Platz

Martini - Weder geschüttelt, noch gerührt